WILLKOMMEN AUF SYLT

„FINESSE – Das Sylter Gourmet & Lifestyle-Magazin“ kombiniert dreimal im Jahr die Trends der Insel mit den feinsten Gourmet- und Sternerestaurants auf Sylt. Bekannte Sterneköche verraten ihre raffinierten Rezepte und laden Sie ein, die kulinarische Vielfalt des nordfriesischen Idylls kennenzulernen.

 

Wir präsentieren die neuesten Kollektionen der Modemacher und Schmuckdesigner ebenso wie luxuriöse Wohnideen. Erweitert wird das regionale Konzept durch Reportagen über ortsansässige Manufakturen, Restaurants, Bars und Hotels sowie Neuigkeiten aus der Wirtschaft und dem Finanzwesen.

Erleben Sie in der neuen Ausgabe

SPORTLICHES AUF DER INSEL

Die besten Windsurfer der Welt, rassiger Polosport und Golfen auf traumhaft schönen Plätzen: Im Sommer zeigt sich Sylt von seiner sportiven Seite. So nah wie am Brandenburger Strand können die Cracks der Surfszene an kaum einem anderen Sport erlebt werden. So gilt die Nordsee vor Sylt durch ihre Unberechenbarkeit und die Strömungen sowie die hart brechenden Wellen als eines der schwierigsten Reviere der Welt. Ähnlich explosiv geht es auch bei den Polo-Turnieren am Hörnumer Strand und auf den Keitumer Marschwiesen zu, wenn die heißblütigen Pferde mit ihren Reitern über das Spielfeld fegen. Begleitet werden die Sporthighlights von Genuss- und Erlebnismeilen. Die Meeresluft und das Sylter Lebensgefühl gibt es gratis dazu.

GEHEIMTIPP AM WATT IN KEITUM

Genuss gehört zu Sylt wie das Watt und das Meer. Wer sich nach einem erlebnisreichen Tag auf der Insel nach Entspannung bei einem coolen Drink und einem Snack sehnt, ist im „Severin*s Resort & Spa“ richtig. Im malerischen Obstgarten des Resorts, mit gemütlichen Lounge-Möbeln und Strandkörben, serviert Barkeeper Nicolai Segner seine Sommercocktails. Der „Lady Grey & Berry“ veredelt Lady-Grey-Gin mit Früchten und setzt dem edlen Drink die Krone aus einem Gin-Tonic-Espuma auf. Eine sanfte Prise rosa Pfeffers rundet den Sundowner ab. Aus der hauseigenen Patisserie werden außerdem Kuchen und Macarons angeboten. Für diejenigen, die einen herzhaften Snack bevorzugen, zaubert die Küche kleine Überraschungen vom Land und aus dem Wasser.

MIT LIEBE ZUR REGION

Als Freiburger auf die nördlichste Insel Deutschlands zu kommen, ist für manch einen sicher ein Kulturschock. Gregor Goltz aber fühlt sich mit seiner Familie mehr als wohl und widmet sich nach zehn Jahren im „Manne Pahl“ nun seiner neuen Aufgabe als Chefkoch in der „Seekiste“ in Westerland. Vor etwa drei Jahren besuchten Gregor Goltz und seine Frau Dominique das Traditionsrestaurant in Westerland, um in diesem kleinen, aber feinen Restaurant einen schönen Abend zu zweit zu genießen. Und sie wurden nicht enttäuscht. Zu diesem Zeitpunkt wusste Gregor Goltz allerdings noch nicht, dass er hier einmal als Chefkoch anfangen würde. Doch nach zehn Jahren im „Manne Pahl“ in Kampen musste einfach eine Veränderung her.
www.seekiste-sylt.de

Blick in das Magazin